News

17. September 2009

Vom Glück auf der gepachteten Parzelle

Weit über eine Million Deutsche bewirtschaften einen Kleingarten. Sie nennen sich Gartenfreunde, lieben ihre gepachtete Parzelle über alles und kämpfen seit Jahrzehnten gegen einen zweifelhaften Ruf an – den des Spießers mit der Giftspritze und des kleinkarierten Vereinsmeiers. Dieses Buch beweist: Kleingärtner kann jeder sein, Kleingärten sind die vielfältigsten grünen Lungen unserer Städte, Kleingartenvereine soziale Institutionen mitten in der Gesellschaft. Der Autor blickt in die Vergangenheit des Kleingartenwesens, hat sich in das gegenwärtige Leben der Gartenfreunde in und vor allem neben der Laube gewagt und stellt eine Prognose für die Zukunft der Gartenfreunde, informativ und unterhaltsam gleichermaßen.

- Schrebergärten erfreuen sich wachsender Beliebtheit

- Eine inspirierende Geschichte des Schrebergartens

- Eine unterhaltende Annäherung an ein blühendes Phänomen

- Ein reich bebildertes Buch für alle Kleingärtner und die, die sich bisher keinen Kleingarten zugetraut haben

Der Autor: Stefan Leppert

Stefan Leppert absolvierte eine Gärtnerlehre, arbeitete im Garten- und Landschaftsbau, studierte in Osnabrück Landschaftsarchitektur und arbeitete als Garten- und Landschaftsarchitekt in verschiedenen Planungsbüros. Im Anschluss daran gehörte er fünf Jahre der Redaktion der Zeitschrift »Garten+Landschaft« an. 2001 gründete er ein Redaktionsbüro in Münster, veröffentlichte als freier Text- und Bildjournalist zahlreiche Zeitschriften- und Buchbeiträge im Themenbereich Gartengestaltung und Landschaftsarchitektur, ist Autor der Bücher »Hinter meiner Hecke« und »Zwischen Gartengräsern« – und beackert seit vielen Jahren einen Kleingarten bei Münster.
Gebundenes Buch,
Pappband mit Schutzumschlag,
160 Seiten, 19,5 x 21,0 cm
Mit ca. 200 Farbabbildungen
ISBN: 978-3-421-03689-6
Preis: 19,95 €